Sozial-emotionale Situation von Kindern und Jugendlichen nach 2 Jahren Corona-Pandemie (SENSOR)

Die Corona-Pandemie hat das Schulleben in den letzten zwei Jahren stark herausgefordert. Seit Jahresbeginn hat sich jedoch wieder zunehmend ein Gefühl der Entspannung eingestellt. Doch wie „normal“ fühlen sich eigentlich Grundschulkinder nach zwei Jahren Corona-Pandemie? Dieser Frage ist die SENSOR-Studie nachgegangen. Auslöser war hier eine Häufung an Verhaltensauffälligkeiten, die Lehrkräfte aktuell bei Grundschulkindern feststellen.

Hintergrund

Im Rahmen des Projekts wird in Kooperation mit dem Schulamtsbezirk 3 der Stadt Köln, dem Schulpsychologischen und dem kinder- und jugendpsychiatrischen Dienst der Stadt Köln sowie der Universität zu Köln ein datenbasiertes Unterstützungsangebot für Grundschulen entwickelt. Grundlage für die Unterstützung ist die SENSOR-Studie, mit deren Hilfe die emotional-soziale Ausgangssituation der Grundschulkinder (und Lehrkräfte) an den 30 Grundschulen des Schulamtsbezirks vorgenommen analysiert wurde. Die Studie wurde zu weiten Teilen parallel zur COPSY-Studie der Forschungsabteilung Child Public Health des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf angelegt, die während der Corona-Pandemie die psychosoziale Situation von Kindern und Jugendlichen im Alter von 7-17 Jahren in bislang 3 Wellen untersuchte. Es gibt drei zentrale Unterschiede zwischen der SENSOR- und der COPSY-Studie:

  • Die Zielgruppe: SENSOR-Studie berücksichtigt bislang ausschließlich Grundschule, die COPSY-Studie beinhaltet auch ältere Jugendliche
  • Die Stichprobe: Die COPSY-Studie ist eine repräsentative Studie, die SENSOR-Studie zielt auf die Situation in zwei Kölner Schulquartieren ab
  • Das Ziel: Die COPSY-Studie stellt ein Monitoring der psycho-sozialen Situation dar – die SENSOR-Studie zielt auf die Entwicklung von Unterstützungsangeboten ab und stellt allen teilnehmenden Klassen einen individuellen Ergebnisbericht zur Verfügung

Kooperationspartner

Finanzierung

Das Projekt wird aktuell aus Boardmitteln des Arbeitsbereichs Rehabilitationswissenschaften / Emotional-soziale Entwicklung finanziert. Der Pearson Verlag hat für das Projekt freundlicherweise 4000 Testlizenzen für den BASC3 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Aktueller Stand

Die Datenerhebung der ersten SENSOR-Welle wurde im Mai 2022 abgeschlossen. Zur Zeit werden die Daten ausgewertet und (zunächst niederschwellig) publiziert. Im Folgenden finden interessierte Lehrkräfte, Schulleitungen, Eltern und natürlich unsere Studierende eine Ergebniszusammenfassung der wichtigsten Befunde in einfacher Sprache. Die Ergebnisdarstellung wird sukzessive erweitert.